Freitag, 12. Juli - Sonntag, 21. Juli in Eindhoven

Sommerturnier


Freitag, 19. Juli 2019 - 10:00

Deutschland - Niederlande U15   7 : 0   (5:0)


Für das „Endspiel“ gerüstet

Deutsche Mädchen schlugen die niederländische U15-Auswahl glatt mit 7:0

19.07.2019 - Die deutschen U16-Mädchen sind für das „Endspiel“ um den Turniersieg gegen die Niederlande am Samstag (12 Uhr) gerüstet. Am Freitag gab es gegen die holländische U15-Auswahl, die beim Sechs-Nationen-Turnier in Eindhoven England vertritt, einen klaren 7:0 (5:0)-Erfolg. „Die erste Halbzeit war bombastisch“, rieb sich Bundestrainer Jan Henseler zufrieden die Hände. Deutschland führt mit vier Siegen und 20:0 (!) Toren die Tabelle an.

 

Mit viel Respekt ging die deutsche Mannschaft das vorletzte Turnierspiel an. Schließlich hatte die holländische U15 zuvor Irland 3:1 geschlagen, Spanien ein 1:1 abgeluchst und gegen die eigene U16 auch nur mit 1:3 den Kürzeren gezogen. Doch gegen Deutschland bekamen die jungen Niederländerinnen erstmals im Turnier wirklich die Grenzen aufgezeigt. „Wir haben hinten nichts zugelassen, offensiv kreativ gespielt und bei den Strafecken ganz oft die richtigen Entscheidungen getroffen“, freute sich Jan Henseler über den starken Auftritt seiner Mannschaft.
Nach acht Minuten fiel das 1:0, als Linda Bens und Mia Rosser sich stark durch die gegnerischen Reihen kombiniert hatten und am Ende Nika Hansen nur noch einschrubben musste. Drei Minuten später zockte sich Philine Drumm raffiniert durch und krönte ihre feien Einzelleistung mit dem 2:0. Zum Abschluss des ersten Viertels erhöhe Sarah Kardorf nach einer gelungenen Eckenkombination zum 3:0. Gleich mit Beginn des zweiten Viertels schoss Johanna Kandler das 4:0, als ähnlich wie beim zweiten Tor mit einer schönen Kombination die gegnerische Abwehr ausgespielt worden war. Unmittelbar vor der Pause stellte dann Lena Frerichs den 5:0-Halbzeitstand her, als eine zunächst verunglückte Eckenvariante doch noch ein erfolgreiches Ende fand.
Nach dem Seitenwechsel ging es sogleich weiter mit deutschen Toren. Beim 6:0 (31.) klappte die Eckenkombination über rechts wie geplant, und Lena Frerichs konnte aus freier Schussposition abschließen. Keine 6:0 Sekunden später ließ Luisa Walter der holländischen Torhüterin mit einer argentinischen Rückhand keine Chance – 7:0.
Dass die deutsche Mannschaft angesichts der hohen Führung und dem bevorstehenden Entscheidungsspiel am Samstag gleich ein paar Gänge runterschaltete, war für Jan Henseler „sehr verständlich“. Man habe auch noch „ein paar Sachen probiert“, ohne sich dabei richtig in die Karten schauen zu lassen. Die jungen Holländerinnen, von denen auch drei Spielerinnen schon beim Pfingstturnier in Mannheim dabei waren, hatten im dritten Viertel plötzlich einige gute Chancen. Doch Torhüterin Safia Buttler reagierte stark und verhinderte so, dass die deutsche U16 ihr erstes Gegentor im Turnier kassierte.
Im letzten Viertel bekam die deutsche Mannschaft das Spiel wieder besser unter Kontrolle, aber am Spielstand änderte sich nichts mehr.

 

Tore:
1:0 Nika Hansen (8.)
2:0 Philine Drumm (11.)
3:0 Sarah Kardorf (E, 14.)
4:0 Johanna Kandler (16.)
5:0 Lena Frerichs (E, 30.)
--------------------------------
6:0 Lena Frerichs (E, 31.)
7:0 Luisa Walter (32.)

E: 8 (3) / 3 (0)
 

 
Saison 2019
« Aktuelles
» Unser Team

Spieltermine Deutschland
Sonntag, 14.07.2019 - 12:40
    » ESP - GER   0:1 
Montag, 15.07.2019 - 16:40
    » GER - BEL   2:0 (0:0)
Mittwoch, 17.07.2019 - 11:20
    » GER - IRL   10:0 (6:0)
Freitag, 19.07.2019 - 10:00
    » GER - NL15   7:0 (5:0)
Samstag, 20.07.2019 - 12:00
    » NED - GER   1:2 (1:2)

» Gesamter Spielplan
 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de