Allgemein

Hockey Nachrichten

2. Bundesliga Herren: Bonner Abstieg ist amtlich

3:7-Niederlage beim DSD besiegelt BTHV-Schicksal / Hannover hat sein Endspiel

 

17.01.2020 - Der Bonner THV steht nach TG Heimfeld (Nord) und SV Motor Meerane (Ost) als dritter Absteiger aus der 2. Bundesliga fest. Nach der 3:7-Niederlage beim DSD Düsseldorf können die Bonner in der Gruppe West den letzten Tabellenplatz nicht mehr verlassen. In der Gruppe Nord wird es am letzten Spieltag (26. 1.) ein echtes Endspiel um den Aufstieg geben. Der DHC Hannover holte beim 4:4 beim Braunschweiger THC den erforderlichen Punkt, der ihn in eine Endspielsituation beim Tabellenführer Rahlstedter HTC bringt. Die beiden weiteren, sportlich weniger bedeutenden Nachholspiele am Freitagabend gewannen Berliner SC (11:6 beim Spandauer HTC) und Oberhausener THC (5:2 gegen Westmeister SW Neuss).

» Zur 2. Bundesliga Herren

2. Bundesliga Herren: Ein Aufsteiger und zwei Absteiger sind gefunden

SW Neuss kehrt in 1. BL zurück / TG Heimfeld und Motor Meerane müssen runter

 

12.01.2020 - Drei von insgesamt acht Saisonentscheidungen sind in der 2. Bundesliga Herren gefallen. Als erster von vier Aufsteigern steht der HTC Schwarz-Weiß Neuss als vorzeitiger Gewinner der West-Gruppe fest. Nicht mehr vor dem Abstieg zu retten sind TG Heimfeld (Nord) und SV Motor Meerane (Ost). Die Wahrscheinlichkeit, dass auch Limburger HC (Süd) und Bonner THV (West) zu den Abgängern in die Regionalliga gehören werden, ist sehr hoch. Im Aufstiegsrennen besitzen Rahlstedter HTC (Nord), Cöthener HC (Ost) und TG Frankenthal (Süd) als aktuelle Tabellenführer die besten Chancen, ihre Position beim Saisonfinale am 26. Januar behaupten zu können. Spannend ist es vor allem im Norden, wo Hannover mit einem Punktgewinn im Nachholspiel am 17. 1. noch für ein echtes Endspiel in Rahlstedt sorgen könnte.

» Zur 2. Bundesliga Herren

LSB Statistik zum 1.1.2020

Die Statistik-Datenbank für 2020 steht nun zur Verfügung

 

08.01.2020 - Zum 1.1. eines jeden Jahres melden die Vereine ihre Mitgliedszahlen nach Altersklassen und Geschlecht getrennt an den zuständigen Landessportbund (LSB). Diese Zahlen werden auch von den Hockeyverbänden genutzt, um Beiträge und Gebühren zu ermitteln, deshalb werden sie in der Hockey-Datenbank hinterlegt.

Die Zahlen werden von Passtellen-Berechtigten der Landesverbände erfasst und können von den Vereinen über den Club Service eingesehen werden. Soweit vorhanden kann dort die Mitgliederentwicklung seit 2007 verfolgt werden.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an das Webteam:

Mail sendenWebteam hockey.de

1. BL: BHC-Damen lösen nach 7. Sieg im 7. Spiel Viertelfinalticket

Tore-Rekord bei Berliner Herren gegen O'burg / Flottbek-Damen schlagen überraschend UHC

 

05.01.2019 – Überschattet von der traurigen Nachricht vom Tod des Nürnberger Trainers Norbert „Nogger“ Wolff (zum Nachruf) geriet das Sportliche der hockeyliga fast zur Randnotiz. Dabei hielt das fünfte Spielwochenende erste Entscheidungen und einige Überraschungen parat.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

2. Bundesliga Herren: Nürnberg rückt zu Frankenthal auf

TGF behält nach 4:5 bei der HGN dank des Torverhältnisses seine Tabellenführung

 

05.01.2020 - Zum Auftakt des neuen Jahres musste Frankenthal mit 4:5 in Nürnberg seine zweite Saisonniederlage einstecken, behält die Süd-Tabellenführung aber dank des besseren Torverhältnisses vor der HGN. Mit knappen Siegen wahrten die Spitzenreiter im Osten (Köthen bezwang Meerane 7:6) und Norden (Rahlstedt siegte 4:3 bei Klipper Hamburg) ihre Positionen, West-Primus Neuss hatte wie weitere sieben Zweitligateams noch Pause. Ihre Aufstiegschancen wahrten Sachsenwald (9:6 über Heimfeld) und Prenzlauer Berg (11:4 gegen Leuna). Im Abstiegskampf gelang Rüsselsheim mit dem 5:4 über Stuttgart ein Befreiungsschlag. Ihren Klassenerhalt so gut wie sicher haben Kahlenberg (3:2 über Köln) und Obermenzing (3:2 über Limburg).

» Zur 2. Bundesliga Herren

Deutsche Hochschulmeisterschaften in Darmstadt

Am 28./29. März im Bürgerpark Nord / Ab Anfang Februar sind Meldungen möglich

 

02.01.2020 - Die aktuelle Hallenhockeysaison wird wieder mit den Deutschen Hochschulmeisterschaften ausklingen: Am 28./29. März 2020 richtet das Unisport-Zentrum der TU Darmstadt das Meisterschaftsturnier für Damen- und Herrenteams in den zwei Hallen des Berufsschulzentrum (BFZ) im Darmstädter Bürgerpark Nord aus. Die detaillierte Ausschreibung kann ab Anfang Februar von der Website des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes (adh) heruntergeladen werden (www.adh.de). Darüber hinaus liegt die Ausschreibung dann auch in allen Hochschuleinrichtungen und Sportreferaten der Mitgliedshochschulen des adh vor. Sie verfügen über einen direkten Zugang zum offiziellen Meldeportal. Meldeschluss ist der 12. März 2020.

Die vom adh veranstalteten Hochschulmeisterschaften finden damit nach längerer Zeit wieder einmal in Darmstadt statt. Noch immer sind die Meisterschaften von 1996 in guter Erinnerung, denn dieses Turnier war mit knapp 600 Spielerinnen und Spielern von 34 Hochschulen eine der größten studentischen Hockeyveranstaltungen in Deutschland. Neben dem Gewinn der Meisterschaft sind die traditionellen adh-Siegernadeln das Ziel der Begierde. Sie vergibt der Verband in mehr als 30 Sportarten an die erstplatzierten Teams und Aktiven. (HW)

» www.adh.de

Grußwort zum Jahreswechsel

DHB-Präsidentin Carola Meyer blickt auf das Hockeyjahr 2019 zurück

 

26.12.2019 - Liebe Hockeyfamilie,

gerne setze ich die Tradition fort, zum Jahresausklang ein Grußwort zu schreiben.

Im Namen des Präsidiums bedanke ich mich sehr herzlich für das Vertrauen, das uns auch nach der Wahl auf dem Bundestag im Mai in Grünstadt entgegengebracht wurde und wird. Zahlreiche Bekundungen haben wir von Clubs, den Landesverbänden, Partnern, haupt- und ehrenamtlichen Funktionsträgern, von Spielern sowie Schiedsrichtern bekommen, und last but not least von der DHB-Geschäftsstelle in Mönchengladbach.

» weiter lesen

Von olympischen Endspieltreffern und großzügiger Unterstützung

Wolfgang Anders, Gründer der Marke WASA, ist im Alter von 74 Jahren verstorben

 

22.12.2019 - Eine eigene Hockeyspielerkarriere hatte er nicht vorzuweisen, aber als in der Sportartikelbranche tätiger Kaufmann besaß er den Mut, auf den Vorschlag eines Freundes einzugehen. Also begann Wolfgang Anders, Hockeyschläger mit einem eigenen Label zu produzieren und auf den Markt zu bringen. Über 30 Jahre ist das jetzt her. Seine WASA-Schläger gibt es noch heute, doch der Macher aus Ludwigsburg ist gegangen: Am 12. Dezember verstarb Wolfgang Anders nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 74 Jahren.

» weiter lesen

Fédération Internationale de Hockey

Hockey Stars Awards: drei Deutsche unter den Nominierten

 

18.12.2019 - Alle Jahre wieder wählt die FIH die Welthockeyspieler des Jahres. Auch dieses Jahr sind wieder drei Deutsche unter den Nominierten:

Janne Müller-Wieland (Player of the year)
Victor Aly (Goalkeeper of the year)
Nike Lorenz (Rising star)

Unterstützt unsere Spieler bei der Wahl zum Hockeyspieler des Jahres:

» direkt zur Abstimmung

HINWEIS: Falls der Next-Button unten rechts auf der Voting-Seite nicht zu sehen ist, bitte den Browswer wechseln oder ein anderes Gerät (Handy oder Tablet oder PC) benutzen.

Premiere für Bremen und der 17. Pokalsieg für den WHV

Nachlese zum Berlin- und Rhein-Pfalz-Pokal der U15-Länderauswahlteams

 

18.12.2019 - Während Rekordgewinner Westdeutschland zum 17. Mal bei der 48. Ausspielung den Rhein-Pfalz-Pokal der Jungen für sich beanspruchen konnte, gab es beim 38. Berlin-Pokal der Mädchen eine Premiere: Die Landesauswahl von Bremen stand zum ersten Mal ganz oben im Hallen-Wettstreit der U15-Auswahlteams. Eine Nachlese zum U15-Länderpokal am vergangenen Wochenende in Mayen, inklusive der Kommentare der DHB-Beobachter.

» weiter lesen

Länderpokal Halle in Mayen

Können Hamburg und Baden-Württemberg ihre Titel verteidigen?

 

14.12.2019 - Anlässlich seines 100-jährigen Jubiläums richtet der Hockey-Club "Grün-Weiss" TuS Mayen e.V. am 14. und 15. Dezember 2019 nun zum fünften Mal nach 1991, 1994, 1998 und 2002 den U15-Länderpokal für die Halle aus. Seit heute Morgen wird gespielt. Bei den Mädchen spielen 13 Teams um den Berlin-Pokal, bei den Jungen im Rhein-Pfalz-Pokal treten 12 Teams an.

Titelverteidiger bei den Mädchen ist Hamburg, die den Pokal schon sieben Mal in die Hansestadt holten. Bei den Jungen verteidigt Baden-Württrmberg den Titel, den sie in den letzten beiden Jahren gewinnen konnten. Sie kommen auf zehn Titel, wenn man die beiden Titel von Baden einrechnet.

» zur Sonderseite Länderpokal

Pro League: Adventskalender

Victor Aly präsentiert den Preis am 1. Advent / Verlosung unter den heutigen Pro-League-Ticketkäufern

 

01.12.2019 - Die Nationalteams des DHB unterstützen die Bewerbung des Vorverkaufs für die Heimspiele der FIH Pro League 2020 sehr aktiv. Hier findet Ihr den FIH Pro League Adventskalender, bei dem die Käufer von Pro-League-Tickets täglich attraktive Preise gewinnen können* – von unterschriebenen Trikots oder Schlägern bis hin zu Trainingseinheiten oder persönlichen Treffen mit den Aktiven. Der jeweilige Tagespreis wird unter allen Pro-League-Ticketkäufern des Tages verlost, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Direkt zum Vorverkauf für die Heimspiele der FIH Pro League 2020:

» www.hockeyproleague.de

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
23. Januar 2020

» Nachrichten Archiv


Januar + Februar 2020
Sportdeutschland.TV
Apps für den Ergebnisdienst
YouSport
 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de