Allgemein

Hockey Nachrichten

Spielplan für Tokio 2021

Die FIH hat den Olympia-Spielplan für die auf 2021 verlegten Olympischen Spiele veröffentlicht

 

18.07.2020 - Nach der einjährigen Verschiebung der Olympischen Spiele Tokio 2020 aufgrund der globalen Gesundheitspandemie COVID-19 konnte die FIH nun den Spielplan für die Hockey-Wettbewerbe der Herren und Damen veröffentlichen..

Das olympische Hockey-Turnier sollte ursprünglich von Samstag, 25. Juli, bis Freitag, 7. August 2020, stattfinden, wobei die Spiele im eigens dafür errichteten Oi-Hockey-Stadion in Japans Hauptstadt ausgetragen werden sollten. An den Austragungsorten und der allgemeinen Reihenfolge der Spiele hat sich nichts geändert hat, die olympischen Hockey-Wettbewerbe beginnen nun am Samstag, 24. Juli, und enden am Freitag, 6. August 2021.

» weiter lesen

» Spielplan (PDF)

Jugend trainiert für Olympia und Paralympics

Bundesfinale in Berlin (geplant 15.-19. September 2020) abgesagt!

 

26.04.2020 - Wegen der Corona Pandemie mussten leider alle Schulsportwettkämpfe in Berlin und in vielen anderen Bundesländern bis zu den Sommerferien abgesagt werden. Damit fallen natürlich auch viele Landesfinale im Schulhockey in diesem Jahr aus.

Auch ein Bundesfinale in den Herbstsportarten, wozu Hockey zählt, wird es in diesem Jahr nicht geben. Es ist geplant zu diesem Termin das Frühjahrsfinale von Jugend trainiert für Olympia, dass wegen der Pandemie abgesagt wurde, nachzuholen, da in diesen Sportarten schon alle Landesausscheide stattgefunden haben. Ein Nachholen des Herbstfinales ist nicht geplant.

Auch der DHB-Schulhockeypokal, der im Mai in Mannheim stattfinden sollte, musste schon wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Wir hoffen alle, dass im nächsten Jahr wieder alle Schulsportwettkämpfe in gewohnter Form stattfinden können.

» www.jugendtrainiert.com

Stellenausschreibung Sportdirektor

Der Deutsche Hockey-Bund e.V. sucht zum 01.10.2020 einen Sportdirektor (m/w/d)

 

16.07.2020 - Der Deutsche Hockey-Bund e.V. sucht zum 01.10.2020 einen Sportdirektor (m/w/d). Die Stelle des Sportdirektors (m/w/d) in Vollzeit hat eine Befristung auf zunächst zwei Jahre. Im Sinne einer nachhaltigen Leistungssportentwicklung wird eine längerfristige Weiterführung des Anstellungsverhältnisses angestrebt.

Wenn Sie an unserem Angebot interessiert sind, for­dern Sie unsere Positionsbeschreibung an und sen­den Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterla­gen mit Gehaltsvorstellung und möglichem Eintritts­termin bis zum 15.08.2020 unter dem Betreff “Bewer­bung Sportdirektor” ausschließlich per Mail an die von uns exklusiv beauftragte Personalberatung unter dhb-sportdirektor@odgersberndtson.com

» komplette Stellenanzeige lesen (PDF)

Sport-Stipendiat des Jahres:

Liebe Hockeyfamilie Cécile braucht eure Unterstützung!

 

07.07.2020 - Die Sporthilfe und die Deutsche Bank küren jedes Jahr einen Sportstipendiat des Jahres! Ich habe die große Ehre dieses Jahr unter den Top 5 zu sein! Nun brauche ich eure Hilfe um zu gewinnen, jede Stimme, jeder Hashtag zählt. Es gibt zwei Möglichkeiten für mich abzustimmen:

1. Postet/kommentiert meinen Hashtag #sportstipendiat2020cécile bei Instagram und Facebook

2. Stimmt auf https://www.sportstipendiat.de ab! Hier habt ihr sogar die Möglichkeit ein iPad mit eurer Stimme zu gewinnen.

Ich freue mich über jede Stimme und jeden Hashtag, vielen Dank für eure Unterstützung!!!

Eure Cécile Pieper

» www.sportstipendiat.de

„Dieser Vorschlag wird zum Schluss allen Beteiligten gerecht“

Ein Kompromiss soll der Jugend-Feldsaison 2020 einen Hoffnungsschimmer bringen

 

03.07.2020 - Gibt es für die Jugend doch noch einen Hoffnungsschimmer, was die durch die Corona-Pandemie auf den Kopf gestellte Feldsaison 2020 angeht? Die verschiedenen Interessen und Bedenken der Jugendvertreter wurden nun in einem Kompromiss zusammengeführt. Das Ganze könnte in Saisonabschlussveranstaltungen münden, die aber nicht den Titel einer offiziellen Deutschen Meisterschaft tragen und dadurch die Variabilität der Gestaltung hoch halten. Eine Task Force soll bis Ende August die Details klären. In einer gemeinsamen Stellungnahme erklären Bundesjugendwartin Anette Breucker, DHB-Direktorin Jugend Wibke Weisel und die drei Gründer der „Initiative Jugend-DM in 2020“, Michael Green, Freddy Ness, Stephan von Vultejus, den Sachverhalt.

» zur Stellungnahme (PDF)

DHB-Präsidium beruft Vizepräsident Bundesligen

Henning Fastrich ist das neue, für die Bundesligen zuständige Mitglied im DHB-Präsidium

 

30.06.2020 - Das DHB-Präsidium hat beschlossen, sich um ein speziell für die Bundesligen zuständiges Mitglied zu erweitern und hat Henning Fastrich in dieses Amt berufen. Der DHB-Bundesrat hat diese Berufung am Montagabend in seiner Videokonferenz satzungsgemäß bestätigt.

n enger Abstimmung mit der Vizepräsidentin Leistungssport Marie-Theres Gnauert, DHB-Präsidentin Carola Morgenstern-Meyer und dem restlichen Präsidium wird sich Henning Fastrich zusammen mit dem Vorstand des Deutschen Hockey-Bundes und den Vertretern der Bundesligen (BLVV und Hockeyliga) mit der Entwicklung der Bundesligen im Allgemeinen, der Bundesligareform sowie der Task-Force „Spielbetrieb-Bundesliga“ beschäftigen. Die Optimierung der Kommunikation wird eine der Hauptaufgaben von Henning Fastrich sein.

» weiter

DHB: Neuausrichtung des Leistungssports ein Jahr vor den Olympischen Spielen in Tokio

Die Zusammenarbeit mit Sportdirektor Heino Knuf wurde am Dienstag beendet

 

24.06.2020 - Der Deutsche Hockey-Bund richtet sich im Bereich Leistungssport ein Jahr vor den Olympischen Spielen in Tokio neu aus. Dies beschloss das Präsidium des Verbandes in seiner Sitzung am Montagabend.

Die Ziele für den erfolgreichsten deutschen Ballsportverband sollen dabei sein, die Strukturen im Leistungssport weiter zu professionalisieren und die Kommunikation mit den Nationalteams, den Bundesligen und allen beteiligten Institutionen im Leistungssport nachhaltig zu optimieren.

Im Zuge dieser Neuausrichtung wurde am Dienstag die Zusammenarbeit mit Sportdirektor Heino Knuf beendet. Die Position des sportlichen Leiters des Verbandes soll in Kürze neu besetzt werden.

In der Zwischenzeit führt Generalsekretär Heiko von Glahn den Verband als Einzelvorstand und übernimmt übergangsweise den kompletten Verantwortungsbereich von Heino Knuf.

» weiter lesen

Thierry Weil: "Ohne Eure Hilfe schaffen wir es nicht!"

Der CEO der FIH warb im Dialog mit deutschen Vereinsvertretern um die Zusammenarbeit

 

21.06.2020 - 20.06.2020 - Am Donnerstagabend hatte der DHB Vereins- und Verbandsvertreter zum Dialog mit Thierry Weil, dem Vorstandsvorsitzenden des Welthockeyverbandes FIH, geladen. Rund 30 Interessierte nahmen an der Zoom-Sitzung mit dem Franzosen teil, der seit gut zwei Jahren der leitende Angestellte der FIH ist und fließend Deutsch spricht.

Weil schlug, nach der Begrüßung durch DHB-Präsidentin Carola Meyer, einen Bogen, denn er betonte zu Beginn und am Ende des eineinhalbstündigen Dialogs, dass die FIH die deutschen Vereine brauche, um mehr Fans für den Sport zu generieren und Hockey noch populärer zu machen. „Ich habe es ja schon in einigen Interviews gesagt, dass ich der Meinung bin, wir bräuchten in viel mehr Nationen so starke Ligen wie in Belgien, den Niederlanden und Deutschland“, so der ehemalige adidas- und FIFA-Manager. „Deshalb ist mir sehr daran gelegen, die Ligen möglichst wenig durch internationale Termine der Hockey Pro League zu beeinträchtigen, sondern ihnen durch möglichst langfristige Terminplanungen feste Spielzeit-Fenster zu bieten, auf die sie sich verlassen können.“

» weiter lesen

DHB startet digitale Plattformen neu

Projekt zur Verbesserung der digitalen Angebote mit dem Unternehmen Computer Rock

 

17.06.2020 – Der Deutsche Hockey-Bund startet ein umfangreiches Projekt zur Verbesserung der digitalen Plattformen und Angebote des Verbandes, wie etwa Internetauftritt und weiteres in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Technologieunternehmen Computer Rock.

» weiter

Bundesjugendratssitzung als Video Konferenz am 6. Juni 2020

Landesverbände haben größtmögliche Flexibilität für 2020

 

08.06.2020 - Am 6. Juni 2020 fand die Sitzung des Bundesjugendrats per Videokonferenz statt. Die TeilnehmerInnen aller Landesverbände haben ausführlich die Optionen eines deutschlandweiten Spielbetriebs und damit auch die Möglichkeit einer Deutschen Meisterschaft der Jugend im Herbst 2020 oder im Frühjahr 2021 diskutiert.

Aufgrund der sehr unterschiedlichen (politischen) Vorgaben in den einzelnen Bundesländern und der derzeit nicht planbaren Saison wurden beide Optionen verworfen. Die nächste Deutsche Meisterschaft der Jugend ist daher für Herbst 2021 geplant.

Die getroffenen Entscheidungen bedeuten für die Landesverbände größtmögliche Flexibilität im Hinblick auf die Wiederaufnahme eines geregelten Spielbetriebs im Jahr 2020.

Die Hallensaison 2020/21 wird Gegenstand einer erneuten Sitzung des Bundesjugendrats Ende August sein.

» mehr zur Bundesjugendratssitzung

DHB Bundesausschuss

Die Feldsaison 2019/20 der Erwachsenen wird bis 31. Juli 2021 fortgesetzt

 

23.05.2020 - Auf der Videokonferenz am 19. Mai 2020 verständigte sich der Bundesausschuss auf die Fortsetzung der Feldsaison 2019/20 für die Regionalligen und die Landesligen der Erwachsenen:

"Meinungsbild

• Die Saison 2019/2020 ist unterbrochen und wird auf die Saison 2019/2020/2021 gestreckt unter Beibehaltung der bisherigen Ergebnisse (Ende der Saison 31.07.2021). Das Ganze steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung des SOA und deren Bestätigung durch das Präsidium des DHB.

• Der Zeitpunkt des Starts der Fortsetzung ist abhängig von den regionalen Gegebenheiten, spätestens aber ab April 2021.

Klarheit über den Start der Fortsetzung besteht bereits im Osten, Westen und Süden. Der Norden bedarf noch einer Einigung. Die Umsetzung obliegt den Landes- bzw. Regionalverbänden."

Dieses wurde auf der gestrigen Sitzung des Bundesrats bekanntgegeben.

Abstimmung der BL-Vereine

Bundesliga Saison 2019/2020 wird fortgeführt

 

09.05.2020 - Die Taskforce Bundesliga hatte die 64 BL-Teams gefragt, ob die Bundesliga Saison 2019/2020 annulliert oder fortgeführt werden soll (bei Beibehaltung der erzielten Punkte und Tore). Nach Auswertung der Stimmen gab es sowohl in der 1. als auch in der 2. Bundesliga eine knappe Mehrheit von 58 % bzw. 55 % gegen eine Annullierung. Die im vergangenen Herbst (in der Hinrunde) erzielten Punkte und Tore bleiben damit erhalten.

Die Entscheidung darüber, nach welchem Szenario ab September 2020 - wenn dieses möglich ist - gespielt werden soll, wurde verschoben. Aus Sicht der Taskforce besteht für eine endgültige Entscheidung noch keine Notwendigkeit.

Mitmachen und als Verein ein Jahr gratis Volvo XC60 fahren

Dreht ein kurzes, kreatives Video, wie Ihr aktuell Hockey lebt, und schickt es uns!

 

05.05.2020 - Gemeinsam mit unserem Partner E.R.B. Auto Zentrum – dem Partner des Hockeysports haben alle Vereine die Möglichkeit, einen Leihwagen der Marke Volvo (XC60) für ein Jahr zu gewinnen. Schickt uns ein Video (bis zu 90 Sekunden), wie ihr aktuell Hockey lebt oder Euch die Zeit vertreibt.

Was müsst Ihr tun?

1. Dreht ein kurzes, kreatives Video (bis zu 90 Sekunden), wie Ihr aktuell Hockey lebt oder Euch die Zeit vertreibt.

2. Füllt das » Teilnahmeformular aus und schickt es zusammen mit dem Video (das Video als Link, z.B. WeTransfer oder Dropbox) per Email an Mail sendenpartnerdeshockeysports@deutscher-hockey-bund.de.

3. Wenn wir Euer Video und die Anmeldung bis zum 24.05.2020 um 23:59 Uhr erhalten, nehmt Ihr am Wettbewerb teil.

» weiter lesen, Video anschauen

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
12. August 2020

» Nachrichten Archiv


Sportdeutschland.TV
Apps für den Ergebnisdienst
YouSport
 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de