Mai 2021

Nachrichten Archiv

Bundestag: DHB geht mit Doppelspitze in die nächsten zwei Jahre

Neues Präsidium sehr klar gewählt / Bundesliga-Ausgliederung beschlossen

 

15.05.2021 - Auf dem alle zwei Jahre stattfindenden Bundestag des Deutschen Hockey-Bundes wurden am Samstag die bisherige Präsidentin Carola Morgenstern-Meyer und der bisherige Vizepräsident Bundesliga Henning Fastrich als neue Doppelspitze des Verbandes für die nächsten zwei Jahre gewählt. Die Delegierten auf der erstmals digital veranstalteten Vollversammlung des deutschen Hockeys - 1.264 von möglichen 1.905 Stimmen waren vertreten - folgten der Argumentation des Präsidiumsteams, das sich für die nächste Amtszeit zur Wahl gestellt hatte und stimmte der Satzungsänderung zu, wonach erstmals in der Geschichte des Verbandes zwei PräsidentInnen an der Spitze des erfolgreichsten olympischen Teamsport-Verbandes stehen.

» weiter lesen

Ostdeutscher Hockey-Verbaand

Abbruch der Regionalligen 2019/20/21 ohne Ab- und Aufsteiger

 

15.05.2021 - Die Mitgliederversammlung des Ostdeutschen Hockey-Verbands hat in einer ausserordentlichen Sitzung die vom OHV Vorstand vorgeschlagene Regelungen übernommen. Danach gilt folgendes:

• Die Regionalligen Ost werden abgebrochen, die Rückrunde wird nicht mehr gespielt.
• Es gibt keine Absteiger aus den Regionalligen, es gibt keine Aufsteiger in die Regionalligen.

Danach wird die Feldsaison 2021/22 mit denselben Teams gespielt, die zurzeit in diesen Ligen spielen.

» zum Protokoll der a.o. Mitgliederversammlung

Der Deutsche Hockey-Bund ehrt

Hans-Günther Weber mit der Stephan Abel-Medaille

 

15.05.2021 - Auf dem heutigen 55. Bundestag hat der Deutsche Hockey-Bund unseren Vorstand Sportentwicklung Hans-Günther Weber für seine jahrzehntelangen Verdienste um den Breitensport mit der Stephan Abel-Medaille ausgezeichnet.

HGW widmet sich seit 1989 mit großem Engagement dem Senioren-, Eltern- und Freizeithockey sowie Schulkooperationen und Lehrerfortbildungen. U.a. initiierte er die Freitagsturniere für Senioren:innen und die Wiederbelebung des Silberschilds. So hat er auch die Organisation und Betreuung des hessischen Ü50-Auswahlteams übernommen.

Wir gratulieren zu dieser großartigen, sehr verdienten Ehrung.

Danke Jan!

Jan-Hendrik Fischedick gibt seinen Platz als DHB-Vizepräsident Sportentwicklung ab.

 

15.05.2021 – Nach 12 Jahren beim DHB stellt Jan-Hendrik Fischedick sein Amt als DHB-Vizepräsident zur Verfügung.

Bevor Fischedick im Jahre 2009 Referent für den Breitensport im DHB-Jugendvorstand wurde, war er bereits seit 2000 in diversen Funktionen in der Hockeyabteilung - unter anderem als Mitglied des Präsidiums des TSC Eintracht Dortmund tätig. 2010 übernahm er die Position DHB Vorstand Breitensport und Vereinsentwicklung und war seit 2013 bis heute DHB Vizepräsident Breitensport - in der Zwischenzeit in Sportentwicklung umbenannt.

» weiter

125 Jahre DTV

Jubiläum in Hannover

 

15.05.2021 - Das 125jährige Jubiläum des Deutschen Tennis Vereins von 1896 gibt mir/uns die freudige Gelegenheit, meine/unsere herzlichen Grüße und Glückwünsche für dieses herausragende Ereignis im Namen des Niedersächsischen Hockey Verbandes zu überbringen.

» weiter lesen

Hans-Günther Weber erhält die Stephan Abel Medaille 2021

Auszeichnung für herausragende Leistungen im Bereich Sportentwicklung des Deutschen Hockey-Bundes.

 

15.05.2021 – „Ich habe um den Hockeysport gar nicht herum kommen können, weil ich schon im Kinderwagen um den Platz geschoben wurde“

Das sagt Hans-Günther von sich selbst und so ist es nicht überraschend, dass er seit nunmehr 24 Jahren im Vorstand des Hessischen Hockey-Verbandes tätig ist. Von 1987 bis 1989 für Öffentlichkeitsarbeit zuständig, ab 1989 bis heute als Breitensportwart / Vorstand Breitensport & Schulhockey / und aktuell Vorstand Sportentwicklung.

» weiter

DHB-Breitensportzertifikat geht nach Goslar

Der Goslarer HC besteht den Sportentwicklungs-TÜV ohne Mängel.

 

15.05.2021 - Bereits im April fand die offizielle Übergabe des DHB-Breitensportzertifikates durch die Hände des ausscheidenden Vizepräsidenten Sportentwicklung Jan Hendrik Fischedick und NHV-Präsident Reinhard Krull statt.

» weiter

Drei Hockey-Vereine für gute Arbeit belohnt

Unterstützung aus LSB Fördertöpfen für Arbeit mit und für Hockey-Nachwuchs

 


14.05.2021 - Im Rahmen des LSB-Förderprogramms "Nachwuchsleistungssport im Verein" wurden in diesem Jahr mit dem Braunschweiger THC, dem DHC Hannover und Eintracht Braunschweig auch drei Hockey-Vereine berücksichtigt!

Herzlichen Glückwunsch, das ist eine schöne Belohnung für Eure gute Arbeit!

DHB: Mit heygold auf dem Ärmel Richtung Tokio

Das Produkt der GTS AG ist neuer Partner des Deutschen Hockey-Bundes

 

14.05.2021 - Beim Deutschen Hockey-Bund freut man sich über einen neuen Partner in der Sponsorenfamilie des DHB. heygold wird im Olympiajahr 2021 auf den Ärmeln der Nationaltrikots präsent sein. Die GTS AG ermöglicht mit heygold digital in physisches Gold zu investieren.

„Wir freuen uns über diese neue Partnerschaft sehr“, so DHB-Präsidentin Carola Morgenstern-Meyer. „Als olympischer Fachverband haben wir natürlich eine besondere Affinität zur Medaillenfarbe Gold und glauben daher, dass heygold gut zu uns passt. Zudem finden sich in der Philosophie von heygold Attribute wie Werte, Tradition, Erfolg oder Stärke, die auch beim Hockey großgeschrieben werden. “

Jörg Lorbach, Vorstand der GTS AG, zu deren Unternehmen die Marke heygold gehört, sagt: „Für uns war schnell klar, dass wir genauso gut zum Team des DHB passen, wie das Team zu heygold! Uns verbindet Leidenschaft und Ehrgeiz und wir sind überzeugt, dass dies zusammen mit Disziplin und Teamgeist immer zum Erfolg führt - da unterscheidet sich Sport nicht von Business. Die Mannschaft ist Gold wert und wir drücken die Daumen, dass sie auch mit Gold belohnt wird!“

» mehr zu Heygold

Michael Willemsen neuer Trainer bei Hannover 78

Neuer Headcoach der ersten Herren

 

14.05.2021 - Ab August 2021 wird der Diplom- und FIH-Trainer Michael Willemsen zweiter hauptamtlicher Trainer bei Hannover 78 und übernimmt als neuer Headcoach der Ersten Herren zusätzlich die sportliche Leitung der Hockeyabteilung gemeinsam mit Jörg Wehrmeister.

» Hier gibt es mehr darüber

Kurze Ecke – der neue Podcast der Quirin Privatbank Hamburg & des Hamburger Hockey-Verbandes bei HarbourTown Radio

Folge 1 mit Jens George, Trainer der Alster-Damen

 

14.05.2021 - Der neue Podcast „Kurze Ecke“ der Quirin Privatbank Hamburg & des Hamburger Hockey-Verbandes bei HarbourTown Radio bietet spannende Einblicke in den Hamburger Hockeysport. Hockey ganz nah, ganz persönlich mit vielen interessanten Gästen. In der ersten Folge ist Jens George, auch Maus genannt, Chef-Trainer der Damen des Der Club an der Alster, im Gespräch mit Wolfgang Schmidt von HarbourTown Radio und Heiko Holzgräber, Direktor Niederlassungsleiter Quirin Privatbank AG. Er spricht über die verpassten Chancen im Halbfinale des Finale Four am vergangenen Wochenende in Mannheim, über seinen Trainingsstil, seine Reisen und vieles mehr. Der Podcast „Kurze Ecke“ dauert rund 20 Minuten, erscheint zweimal im Monat und ist auf der Plattform SoundCloud und auf der Website von HarbourTown Radio unter Podcast abrufbar. Hört jetzt mal rein.

» Zur 1. Folge...

Pro League, Damen: GBR - GER 2:0

Der Olympiasieger gleicht die Serie aus / Trotzdem guter Auftritt in London

 

13.05.2021 - Das deutsche Damenteam hat im zweiten Pro-League-Match gegen Olympiasieger Großbritannien in London die Revanche hinnehmen müssen. Anders als beim 3:2 für die Deutschen am Mittwochabend waren die Gastgeberinnen das stabilere, zielstrebigere Team. Und auch wenn beide Treffer des Spiels von deutschen Abwehrspielerinnen ins eigene Tor abgefälscht wurden, war der Sieg für die Gastgeberinnen durchaus verdient. Somit endete diese Mini-Serie mit je einem Sieg für beide Teams, was angesichts der vielen jungen Unerfahrenen im DHB-Team absolut als Erfolg gewertet werden kann.

» zum Spielbericht

Pro League, Herren: Unglückliches 1:3 im zweiten Vergleich

Junges deutsches Team macht nicht genug aus seiner klaren Überlegenheit

 

13.05.2021 - Das sehr junge deutsche Herrenteam hat in London auch das zweite Pro-League-Spiel gegen Gastgeber Großbritannien verloren. Die DHB-Auswahl dominierte die Partie fast über die gesamte Spielzeit, aber die Briten nutzten erneut einige individuelle Fehler im DHB-Team clever aus. 4:0-Strafecken und fast doppelt so vielen Kreisszenen sprachen eine klare Sprache für das Team von Kais al Saadi, nur das Ergebnis nicht, weil die Deutschen zu wenig Zählbares aus ihrer optischen Überlegenheit herausholten. In dieser Partie kam auch der vierte Debütant dieser Maßnahme. Der Alsteraner Luca Wolff, der Mittwoch noch zuschaute, kam zu seinem ersten Länderspiel.

» zum Spielbericht

Zertifikate für junges Engagement 2021

Bewerbung ab jetzt möglich

 

14.05.2021 - Auch in diesem Jahr wird es die besondere Auszeichnung für engagierte Hockeyjugendliche durch den DHB geben. Sowohl das nationale „ DHB Zertifikat für junges Engagement“, als auch das internationale „Youth Leadership Certificate“ des Hockey-Weltverbandes FIH, werden fortgeführt und in diesem Jahr erneut verliehen.

Mit euren Vorschlägen habt ihr die Möglichkeit den Jugendlichen eine zusätzliche Anerkennung für ihre ehrenamtliche Arbeit zu geben. Zudem macht sich eine solche Auszeichnung in allen Bewerbungen gut und auch ihr profitiert davon, motivierte und engagierte Jugendliche zu fördern und zu unterstützen.

Eine Verleihung würde im Rahmen einer Veranstaltung bei euch im Verein/ Verband durchgeführt werden, sofern dies möglich ist.

» Zur Bewerbung

Pro League, Damen: GBR - GER 2:3

Junges Danas-Team siegt 3:2 beim Olympiasieger von 2016

 

12.05.2021 - Das deutsche Damenteam hat sich am Mittwochabend in der FIH Pro League beim Olympiasieger von 2016 einen verdienten 3.2-Sieg erkämpft. Trotz zweimaligen Rückstands gegen Großbritannien ließ sich die verjüngte Mannschaft, die ohne etliche Leistungsträgerinnen, die am Wochenende bei den deutschen FINAL FOURs in Mannheim im Einsatz waren, nach London gereist war, nicht entmutigen, sondern holte sich immer wieder die Spielkontrolle und wurde dann auch mit Treffern belohnt. Die Kölnerin Liv Arndt lieferte ein gutes Debüt im A-Kader ab.

» zum Spielbericht

Pro League, Herren: GBR - GER 5:3

Stark verjüngte DHB-Herren verlieren ersten Vergleich gegen Großbritannien

 

12.05.2021 - Das mit zahlreichen jungen Talenten ergänzte deutsche Herrenteam hat sein erstes von zwei Pro-League-Spielen am Mittwochabend in London gegen Großbritannien mit 3:5 (3:4) verloren. Dabei zeigten die Honamas, bei denen fast alle Spieler der vier Vereinsteams, die letztes Wochenende die Deutsche Endrunde bestritten, geschont wurden, einen guten Auftritt. Die Briten waren das etwas stabilere und effizientere Team. Bei den Honamas feierten mit Antheus Barry (RW Köln), Luca Wolff (Club an der Alster), Erik Kleinlein (Mannheimer HC) und Christopher Kutter (UHC) gleich vier U21-Spieler, die zum erweiterten Kader für die Junioren-WM Ende des Jahres in Indien gehören, ihr A-Kader-Debüt

» zum Spielbericht

Aktueller Stand Jugend Feldsaison 2021

Kein Spielbetrieb vor - aber Planungen für nach - den Sommerferien

 

14.05.2021 - Aufgrund der nach wie vor herrschenden Einschränkungen sehen wir leider keine Möglichkeit, in NRW einen Jugendspielbetrieb vor den am 2. Juli beginnenden Sommerferien durchzuführen. Denn es ist aus heutiger Sicht nicht zu erwarten, dass die Jugendlichen innerhalb der nächsten Wochen NRW-weit ohne Einschränkungen trainieren können. Somit fehlt vor den Sommerferien die Voraussetzung für die Durchführung einer Punktspielrunde.

Gleichzeitig sind wir voller Hoffnung – analog zum vergangenen Jahr – nach den Sommerferien den Spielbetrieb aufnehmen zu können. Grundvoraussetzung hierfür wird sein, dass NRW weit und generell(!) Training und Wettkampf in Mannschaftssportarten erlaubt sind.

Wie 2020 werden wir gemeinsam, durch größtmögliche Flexibilität und mit dem Vertrauen auf eure erneut vorbildliche Zielorientierung, in einer verkürzten Saison eine durchgängige Punktspielrunde kurzfristig organisieren, sobald wir rechtlich die Gelegenheit dazu haben.

» zur vollständigen Mitteilung

TSV Falkensee

Hockey in Corona-Zeiten: Selbst ist der Hockeymensch!

 

12.05.2021 - Dieses Schild hängt seit Mai am Zaun einer Hockeyfamilie in Falkensee.

Was ist passiert?

Obwohl die Infektionsschutzvorgaben auf Bundes- und Landesebene es erlauben würden: In Falkensee gehen die Uhren anders. Wegen der Anbindung des Hockeykunstrasenplatzes an eine Schule läuft mit unterschiedlichen Begründungen nichts. Nach Recherche ist Falkensee der einzige Hockeyverein in Berlin und Brandenburg, der nicht trainieren darf.

Wie ist die Übergangslösung?

» weiter lesen

Greta Blunck wird vom DHB für ihr Lebenswerk geehrt

Sie erhält die höchste Auszeichnung, die Paul-Reinberg-Plakette

 

12.05.2021 - Greta Blunck wurde am gestrigen Nachmittag vom Deutschen Hockey Bund mit der höchsten Auszeichnung, der Paul-Reinberg-Plakette, für ihr Lebenswerk und ihre Verdienste im Hockeysport geehrt. Ihr unermüdliches Engagement als Spielerin, als Trainerin für Kinder und Jugendliche wie auch im Bereich des Special Hockey für Menschen mit geistiger Behinderung ist herausragend. Klaus Täuberich, Vizepräsident für Digitales und Vermarktung im Deutschen Hockey-Bund (DHB), überreichte ihr die Medaille in ihrer Winterhuder Wohnung. Die Paul-Reinberg-Plakette wird alle zwei Jahre für hervorragende Verdienste um den deutschen Hockeysport verliehen. Wir sagen Herzlichen Glückwunsch, liebe Greta!

Lockerungen für den Vereinssport in Hamburg ab morgen

Regelungen der Bundes-Notbremse enden am Mittwoch, den 12.05.2021

 

12.05.2021 - Nach der Unterschreitung der 7-Tage-Inzidenz von 100 an fünf Tagen in Hamburg enden die Regelungen der Bundes-Notbremse am Mittwoch, den 12. Mai 2021. Ab morgen, den 13.05.2021 gelten folgende Regelungen für den Hamburger Vereinssport: Die Ausübung von Sport im Freien insbesondere auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ist kontaktlos allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des gemeinsamen Haushalts sowie für höchstens zehn Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres zulässig; das Abstandsgebot findet hierbei keine Anwendung; Anleitungspersonen müssen über einen negativen Coronavirus-Testnachweis nach § 10h verfügen, der der zuständigen Behörde auf Verlangen vorzulegen ist. Ein negativer Coronavirus-Testnachweis ist gleichbedeutend wie die Vorlage eines Coronavirus- Impfnachweises oder eines Genesenennachweises.

» zur Eindämmungsverordnung...

Gleichzeitig erfolgreich – voneinander getrennt

An einem Tag Deutsche Meister: Aber gesehen haben sich Selin und Timur Oruz in Mannheim nicht.

 

11.05.2021 – Hockey-Endrunden schreiben ihre Geschichten, Corona schreibt seine eigenen. Wenn beides – wie vergangenes Wochenende in Mannheim – aufeinandertrifft, drohen aber manche Geschichten einfach unter den Tisch zu fallen. So geschehen mit etwas, das so nicht alle Tage passiert: Dass nämlich zwei Geschwister in zwei Teams den DM-Titel holen. Gelungen ist das in der Mammutsaison 2019–21 Selin (Düsseldorfer HC; Foto nach ihrem Titel-entscheidenden Penalty im Jubel mit Lilly Stoffelsma; © WORLDSPORTPICS.COM · Frank Uijlenbroek) und ihrem Bruder Timur Oruz (Rot-Weiss Köln; Foto mit Teamkollege Christopher Rühr und Trainer André Henning; © 265-IMAGES.COM · Dirk Markgraf).

» weiter

Modellprojekte für Hamburgs Sport

Bewerbungsfrist für Hamburger Sportvereine läuft ab sofort

 

11.05.2021 - Nachdem die COVID-19-Inzidenz in der Hansestadt zuletzt unter 100 Neuinfektionen bezogen auf 100.000 Einwohner gesunken ist, können voraussichtlich ab kommenden Mittwoch die Regelungen sogenannte „Bundes-Notbremse“ für Hamburg entfallen. Damit wären neben ersten Lockerungen im Sport in einem weiteren Schritt zukünftig auch Modellprojekte für eine weitergehende Öffnung des Vereinsbetriebs möglich. Ab sofort kann daher jeder Verein, der Mitglied im Hamburger Sportbund e.V. (HSB) ist, ein entsprechendes Konzept beim HSB bis zum 21. Mai einreichen.

» mehr dazu hier...

Final Four 2021 in Mannheim

Düsseldorfer HC (Damen) und RW Köln (Herren) sind Deutscher Meister

 

09.05.2021 - Die Damen des Düsseldorfer HC sind erstmals in ihrer Vereinsgeschichte Deutscher Meister auf dem Feld geworden. In einem spannenden Finale des FINAL FOUR 2021 triumphierten die DHC-Damen gegen den Mannheimer HC nach Penaltyschießen mit 4:3. Etwas überraschend waren die Rheinländerinnen in Führung gegangen, erst in der Schlussphase konnte der MHC ausgleichen. Natalie Kubalski, Düsseldorfs Torfrau, rettete ihre Mannschaft mehrfach ins Penaltyschießen und wurde am Ende verdient zum „Most Valuable Player“ des FINAL FOUR gekürt. Im Penaltyschießen sicherten Lilly Stoffelsma, Tessa Schubert und Selin Oruz ihrem DHC den Titel, während beim Mannheimer HC nur Lucina van der Heyde und Martina Cavallero trafen.

» Spielbericht

Die Herren von Rot-Weiss Köln haben den neunten deutschen Meistertitel auf dem Feld errungen. In einem vor allem von zwei starken Defensivreihen geprägten Finale des FINAL FOUR 2021 entthronte Elian Mazkour mit seinem „Tor des Tages“ im dritten Viertel seinen Ex-Verein. Der 18-fache Rekordmeister Uhlenhorst Mülheim verpasste nach den Titeln 2018 und 2019 den „Three-peat“, während Köln nach 2016 erstmals wieder einen blauen Wimpel feiern kann. Die „Uhlen“ konnten immerhin den Individualtitel des „Most Valuable Player“ bejubeln: Moritz Ludwig wurde für sein starkes Final Four zum „bester Spieler des Turniers“ gewählt.

» Spielbericht

Der Deutsche Hockey-Bund freut sich über eine neue Partnerschaft!

GGW Gruppe wird Hauptsponsor der sechs Jugend-Nationalteams des DHB

 

07.05.2021 - Die GGW Gruppe mit Sitz in Hamburg, einer der großen inhabergeführten Industrieversicherungsmakler in Deutschland, wird Hauptsponsor der sechs DHB-Jugend-Nationalteams. Die Partnerschaft läuft zunächst ein Jahr, ist aber deutlich langfristiger angedacht. Die GGW Gruppe wird unter anderem bei den U21-Weltmeisterschaften der Herren (24. Nov. bis 5. Dez., Indien) und Damen (5. bis 16. Dez., Südafrika) auf den Trikots der deutschen Teams sichtbar sein.

» weiter

Hessischer Hockey-Verband e.V.

Impfpriorisierung für Hauptberufliche oder Ehrenamtliche in der sportlichen Jugendarbeit

 

07.05.2021 - Haupt- und ehrenamtliche Übungsleiter:innen, Trainer:innen, Jugendleiter:innen, die aktuell Jugendsportangebote durchführen und dabei unmittelbar in Kontakt mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, sind priorisiert (Gruppe 3) impfberechtigt.

Die Anmeldung zum Impftermin muss online durch die zu impfende Person erfolgen. Beim Impftermin muss eine Bescheinigung, siehe nachstehendes Muster, des Trägers/des Vereins vorgelegt werden.

Weitere Informationen siehe Landessportbund Hessen und Hessisches Impfportal.

»Muster der Bescheinigung zur Impfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 (PDF)

SRA-Mitglied Thomas Hinsken feiert Herren-Feld-Debüt

WHV-Schiedsrichter Hinsken und Göntgen für Final Four nominiert

 

07.05.2021 - Erfreuliche Nachrichten für die WHV-Schiedsrichter Thomas Hinsken (HC Essen 99, siehe Foto) und Benjamin Göntgen (Kahlenberger HTC). Beide wurden vom Schiedsrichter- und Regelausschuss des DHB für die Herrenspiele des diesjährigen Final Four beim Mannheimer Hockeyclub nominiert. Während Göntgen, der in diesem Jahr seine Prämiere bei den Olympischen Spielen feiern wird, bereits auf sieben Feldmeisterschaften im Herrenbereich zurückblicken kann, wurde Hinsken nach guten Leistungen in den vergangenen Jahren erstmalig für die Feldendrunde der Herren vorgesehen. Der Essener und der Mülheimer werden auch gemeinsam auf dem Platz stehen. So wird das West-Duo das erste Halbfinale zwischen Hauptrundensieger Rot-Weiss Köln und dem Berliner Hockeyclub (Samstag, 16 Uhr) leiten. Beobachtet werden die nominierten Schiedsrichter durch Christian Blasch (HTC Uhlenhorst Mülheim) und Gaby Schmitz (Rot-Weiss Köln).

Neben Hinsken und Göntgen kommen folgende Schiedsrichter zum Einsatz: Ole Ingwersen und Tim Meissner (Herrenspiele) sowie Lena Oßwald, Lorenz Fernkorn, Fabian Jung und Peter Ostwaldt (Damenspiele).

Die Endrunde wird live auf Twitch gestreamt.

» zum Livestream auf Twitch

Impfberechtigung von Kinder- und Jugendtrainer*innen

Neues Verfahren ab 07.05.2021

 

07.05.2021 - Nach dem Stopp des ursprünglichen Verfahrens zur Impfberechtigung von Kinder- und Jugendtrainer*innen, startet ab heute ein neues, mit der Sozialbehörde abgestimmtes Verfahren. Die notwendigen Informationen dazu findet ihr auf der Homepage der Hamburger Sportjugend unter „News“.

» mehr dazu hier...

55. Ordentlicher Bundestag am 15. Mai 2021

Anmeldung/Vollmacht Formular

 

07.05.2021 - Liebe Hockeyfreunde, am 15. Mai 2021 findet der 55. Ordentliche Bundestag des Deutschen Hockey-Bundes e.V., statt. Da die Veranstaltung dieses Jahr in digitaler Form durchgeführt wird, hoffen wir, dass die meisten Hamburger Vereine die Chance nutzen und dieses Jahr selbst teilnehmen. Bitte denkt daran, Euch bis zum 09.05.2021 anzumelden - info@deutscher-hockey-bund.de!

Sollte Euch die Teilnahme nicht möglich sein, könnt ihr Euch selbstverständlich auch gerne vom Vorstand des Hamburger Hockeyverbandes vertreten lassen – die auszufüllende Vollmacht ist als Anhang dabei. Vollmachten müssen beim DHB bis zum 11.05.2021 eingereicht sein, also bitte entweder bis zum 09.05.2021 beim DHB anmelden oder uns stattdessen das entsprechende Formular für die Vollmacht zukommen lassen. Danke. Euer Hamburger Hockey-Verband

» Anmeldeformular BT 2021
» Vollmacht Formular BT 2021

Hessischer Hockey-Verband e.V.

Empfehlungen HHV

 

07.05.2021/30.04.2021 - Die Auslegung der Bestimmungen des „Bundesnotbremse“ hat deutschlandweit zu Diskussionen geführt. Daher hatte sich die Sportministerkonferenz hinsichtlich der Umsetzung noch einmal beraten. Über die Ergebnisse wurden die Landessportbünde informiert.

Der LSB Hessen hat diese auf seiner Homepage unter den Corona FAQ veröffentlicht. Der HHV hat seine Empfehlungen entsprechend angepasst.

»HHV Empfehlungen 30.04.2021 (PDF)
»LSBH FAQ 30.04.2021 (PDF)
» DOSB Auslegung des Infektionsschutzgesetzes durch die SMK (PDF)

Diskussionsthema 2. Bundesliga

Interview mit DHB-Vizepräsident Henning Fastrich zur Empfehlung des Saisonabbruchs

 

07.05.2021 - Die Empfehlung der Task-Force Bundesliga, den Spielbetrieb in der 2. Bundesliga abzubrechen, hat ganz unterschiedliche Reaktionen hervorgerufen. Viele begrüßten die Entscheidung, aber es gab auch kritische Stimmen. Hockey-.de-Chefredakteur Christoph Plass hat im Interview bei Henning Fastrich, DHB-Vizepräsident Bundesliga, zur Situation in der 2. Bundesliga nachgefragt.

» weiter

FINAL FOUR: Der HBW ist mit zwei Teams und drei Schiedsrichtern beteiligt

Gastgeber MHC mit Damen und Herren qualifiziert / Oßwald, Meissner, Jung pfeifen

 

07.05.2021 - Der Hockeyverband Baden-Württemberg ist beim am Wochenende in Mannheim anstehenden FINAL FOUR um die Deutsche Feldmeisterschaft der Damen und Herren sportlich durch den Mannheimer HC gleich doppelt vertreten. Beide MHC-Teams überstanden die das Viertelfinal-Play-off und greifen nun auf heimischer Anlage nach dem blauen Siegerwimpel. Aber auch bei den Schiedsrichtern ist der HBW bei der Endrunde hervorragend vertreten. Mit Lena Oßwald (Foto; HC Ludwigsburg), Tim Meissner (Bietigheimer HTC) und Fabian Jung (HC im TSG Heilbronn) wurden gleich drei Unparteiische aus dem Land nominiert. Herzlichen Glückwunsch dazu. Da Zuschauer vor Ort wegen der Pandemie nicht erlaubt sind, bleibt den Hockey-Interessierten nur der Livestream. Aber diese Übertragung des FINAL FOUR verspricht umfangreichen Service.

» zum Livestream vom FINAL FOUR

„Den Hockeysport bestmöglich präsentieren“

FINAL FOURs 2021 in Mannheim: Großes mediales Interesse

 

06.05.2021 - Organisatoren und Veranstalter der FINAL FOURs um die Deutschen Feldhockeymeisterschaften der Damen und Herren 2021 zeigten sich am Mittwoch in einer digitalen Pressekonferenz gut gerüstet für das Event, das am 8./9. Mai auf der Anlage des Mannheimer HC steigt. „Wir freuen uns sehr auf diese deutsche Endrunde, weil wir damit Spitzenhockey endlich mal wieder einer breiten Öffentlichkeit präsentieren können“, so Henning Fastrich, DHB-Vizepräsident Bundesliga. „Unsere Vereine mit ihren Hygienebeauftragten haben Großartiges geleistet, damit wir jetzt hier bei den FINAL FOURs angekommen sind. Wir haben großes Vertrauen in den Mannheimer HC, dass er dieses Event im Sinne des Hockeysports bestmöglich ausrichtet.“

» weiter

Überblick über Bundesförderprogramme für Sportstätten und Sporträume

Tabelle zum Download

 

06.05.2021 - Eine Zusammenstellung der Bundesförderprogramme für Sportstätten und Sporträume im Jahr 2021 gibt die Situation der Fördermöglichkeiten in Deutschland auf einen Blick wieder. Das Ressort „Sportstätten und Umwelt“ des DOSB hat seine Überblickstabelle zur Förderung und Finanzierung von Sportstätten und Sporträumen aktualisiert und zum Download bereitgestellt.

» mehr dazu...

Vereinshilfe Nr. 95

Corona Lockdown: Kürzung der Vereinsbeiträge und Sponsorengelder?

 

06.05.2021 - Andere Sportarten sind noch stärker betroffen. Aber auch viele Hockeyvereine Klagen angesichts des Corona Lockdown über Mitgliederschwund, rückläufiges Beitragsaufkommen und Kürzung der ohnehin schwer erkämpften Sponsorengelder. Muss der Verein bei staatlich verordneten Stillstand des Sportbetriebes Kürzungen der Beiträge und außerordentliche Kündigungen bis hin zur Rückzahlung bereits vereinnahmter Mitgliedsbeiträge hinnehmen?

» weiter

Häner beendet Ligakarriere

Nach dem FINAL FOUR in Mannheim ist für den 32-Jährigen im BHC-Team Schluss

 

05.05.2021 - Erstmals seit dem Titelgewinn 2012 stehen die Herren des Berliner HC am kommenden Wochenende wieder in einem Final Four um die deutsche Feldhockey-Meisterschaft. Die Formkurve des Teams zeigt mit neun Siegen aus den letzten zehn Ligaspielen steil nach oben, die Halbfinal-Qualifikation kann der Beginn einer erfolgreichen Zukunft sein. Doch zugleich wird am kommenden Wochenende in Mannheim auch eine Ära zu Ende gehen, denn Martin Häner wird nach dem Saisonende seine Bundesliga-Karriere beenden. „Ich wollte dann aufhören, wenn der Verein in einer guten Position ist und nicht mehr gegen den Abstieg spielt“, erzählt der Olympiasieger von 2012. „Inzwischen sind wir sehr professionell aufgestellt, haben mit Rein van Eijk einen überragenden Trainer, mit Aditya Pasarakonda einen sehr guten Berater, verfügen über eine starke medizinische Abteilung und auch die nötige Breite im Kader, sodass ich mir um die Zukunft der BHC-Herren keine Sorgen mache.“

Eine ganz andere Situation war es, als Häner in der Saison 2004/05 zum ersten Mal für die Zehlendorfer auflief. „Ich bin zur Rückrunde dazugestoßen, wir waren Vorletzter und sind am Ende um einen Punkt nicht abgestiegen“, erinnert der sich der damals 16-Jährige.

» weiter

WHV-Präsidium - 55. Ordentlicher Bundestag

ONLINE - 15. Mai 2021 - ONLINE

 

06.05.2021 - Der 55. Ordentliche Bundestag des Deutschen Hockey-Bundes e.V. wird nach intensiver Abwägung der verschiedenen Optionen und aktuell bestehender Einschränkungen aufgrund der anhaltenden COVID-19-Pandemie erstmalig in einem digitalen Format durchgeführt.

Vereine und Verbände, die eine*n Delegierte*n für die Veranstaltung anmelden möchten, nutzen dazu bitte das Anmeldeformular auf der Sonderseite.

» zur Sonderseite DHB-Bundestag

Natürlich ist es auch möglich, dem WHV die Stimmen Ihres Vereins zu übertragen. Nutzen Sie bitte hierfür ausschließlich die u.a. Vollmacht. Diese senden Sie bitte ausgefüllt per E-Mail oder Fax bis zum 06. Mai 2021 an die WHV-Geschäftstelle.

Wir würden uns freuen, Sie/Euch Online begrüßen zu können und bedanken uns bei allen anderen für das entgegengebrachte Vertrauen.

» Vollmacht (Word-Format)

2. Liga: Task-Force Empfehlung

Vorschlag der Task-Force Bundesliga: 2. Liga mit Aufsteigern aber ohne Absteiger

 

05.05.2021 - Am Dienstagabend hat die vom DHB-Präsidium eingesetzte Task-Force Bundesliga, bestehend aus Vertretern des DHB, der Bundesliga-Vereinsvertreter und des Hockeyliga e.V. darüber beraten, welche sportlichen Konsequenzen aus dem Abbruch des Spielbetriebs in der 2. Bundesliga zu ziehen sind. Dabei hat die Task-Force einen Vorschlag erarbeitet, der nun den zuständigen Gremien des DHB vorgelegt wird.

» weiter lesen

» Vorschlag der Task-Force Bundesliga (PDF)

Kandidatin Sportentwicklung

Dr. Anne Krause komplettiert das Präsidiumsteam für die Wahlen beim DHB-Bundestag 2021

 

05.05.2021 - Zehn Tage vor dem digitalen Bundestag des Deutschen Hockey-Bundes ist das Team um die Doppelspitze Carola Morgenstern-Meyer und Henning Fastrich komplett. Für Jan Hendrik Fischedick, der nach acht Jahren als Vizepräsident Sportentwicklung nicht mehr antritt, stellt sich Dr. Anne Krause auf dieser Position zur Wahl. Weiter kandidieren Katrin Kauschke (Vizepräsidentin Leistungssport), Dr. Christian Deckenbrock (Vizepräsident Recht), Marc Stauder (Vizepräsident Finanzen) und Klaus Täubrich (Vizepräsident Vermarktung & Digitales).

» Zur Sonderseite BT 2021

» weiter lesen

Abgesagt: Hamburger Hockey-Days 2021

Corona-Pandemie

 

05.05.2021 - Liebe Hockeyfreunde, die für den 24./25. Juni 2021 geplanten Hamburger Hockey-Days, organisiert vom Hamburger Hockey-Verband, finden leider auch in diesem Jahr nicht statt. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage müssen wir das kostenlose Schnupper-Hockey-Event für Kinder im Alter von 5-12 Jahren absagen. Wir freuen uns, die Hamburger Hockey-Days wieder in 2022 am 7./8. Juli ausrichten zu dürfen. Eure Mäggi Lübbersmeyer

Pro League: Indien-Spiele in Hamburg verschoben

Spielplan für die Saison 2021/22 veröffentlicht / NRW, Berlin und Hamburg als Standorte

 

04.05.2021 - Die Pro-League-Heimspiele der deutschen Hockeyherren Ende Mai in Hamburg gegen Indien sind verschoben worden. Wie der Weltverband FIH am Dienstag mitteilte, kann das indische Team aufgrund der aktuellen Corona-Situation in Indien zurzeit nicht nach Europa reisen. Es werde geprüft, ob die Partien nach der Europameisterschaft (4. bis 13. Juni in Amsterdam) in der Vorbereitungszeit auf die Olympischen Spiele (24. Juli bis 5. August) nachgeholt werden können.

» weiter

FIH Pro League: Gute Mischung für London

Beide Bundestrainer schonen weitgehend die Endrunden-Teilnehmer

 

04.05.2021 - Für die deutschen Nationalteams steht direkt in der Woche nach den FINAL FOURs in Mannheim (8./9. Mai) in London die nächste Station in der Pro League und damit auch in der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Tokio an. Die Bundestrainer verzichten dabei auf einen Großteil der Aktiven, die mit ihren Teams bei der Deutschen Endrunde im Einsatz sind. Lediglich einige, die zuletzt länger ausgefallen waren, werden auch in London eine Chance bekommen sich zu zeigen. Beide Teams spielen am Mittwoch und Donnerstag, 12./13. Mai, jeweils zweimal gegen Großbritannien.

» weiter

Jung, sportlich , FAIR 2021

Ausschreibung der Deutschen Olympischen Gesellschaft

 

04.05.2021 - Die Fair Play-Initiative der Deutschen Olympischen Gesellschaft e.V. (OG) schreibt auch dieses Jahr wieder den Fair Play-Preis "Jung, sportlich, FAIR" aus. Mit "Jung, sportlich, FAIR" sollen auch 2021 wieder faire Gesten im Sport sowie Projekte von Jugendlichen zur Thematik Fair Play ausgezeichnet werden.

Teilnehmen können alle jugendlichen Sportlerinnen und Sportler im Alter von 12 bis 18 Jahren. Die Gewinner erhalten über Ihren Verein eine Fördersumme von bis zu 500 €. Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2021.

» Zur Ausschreibung (pdf)

DHB-Bundestag: Infos zur Stimmverteilung

Jetzt auf der Bundestags-Sonderseite einsehbar

 

04.05.2021 - Am Samstag, 15. Mai, findet der erste digitale Bundestag des Deutschen Hockey-Bundes statt. Die Sonderseite zu diesem Bundestag füllt sich immer mehr mit Informationen. Aktuell ist die Stimmverteilung neu einsehbar. Maßgeblich für die Anzahl der Stimmen pro Verein ist der entsprechende Mitgliederbestand am letzten Tag des Monats, der dem Monat vorhergeht, in dem der Bundestag stattfindet. Die pdf Datei mit allen Stimmen pro Verein bzw. Verband steht nun im Menüpunkt "Stimmverteilung" zur Verfügung

» Zur Sonderseite BT 2021

Endrunden-Nominierung steht

Der DHB SRA hat die acht Unparteiischen für die FINAL FOURs bekannt gegeben

 

04.05.2021 - Der Schiedsrichter- und Regelausschuss des DHB hat die Nominierungen für die FINAL FOURs der Damen und Herren am 8./9. Mai in Mannheim bekannt gegeben. Folgende acht Unparteiische leiten die vier Halbfinal- und zwei Finalpartien:

Damenspiele:

Lena Oßwald (HC Ludwigsburg), Lorenz Fernkorn (Bremer HC), Fabian Jung (HC im TSG Heilbronn), Peter Ostwaldt (ESV Dresden)

Herrenspiele:

Benjamin Göntgen (Kahlenberger HTC), Ole Ingwersen (LBV Phönix v.1903), Tim Meissner (Bietigheimer HTC), Thomas Hinsken (HC Essen 99)

Die genauen Ansetzungen der Schiedsrichter für die Spiele beim Final 4 werden erst vor Ort bekanntgegeben und auf Hockey.de veröffentlicht.

Aufgrund der Covid-19-Bestimmungen und einer auf das Minimum reduzierten Personenanzahl sind diesmal nur Christian Blasch und Gabriele Schmitz als Vertreter und Ansprechpartner der DHB Schiedsrichter- und Regelausschusses vor Ort.

FINAL FOURs werden ganz spannende Angelegenheit

Trainer und Aktive gaben am Montag auf digitalen Presseterminen einen Ausblick

 

03.05.2021 - Die FINAL FOURs um die Deutsche Feldhockey-Meisterschaft der Damen und Herren am kommenden Wochenende werden eine spannende Angelegenheit. So zusammengefasst das Fazit der Trainer und Aktiven aus den beiden digitalen Halbfinal-Pressekonferenzen am Montagvormittag.

» weiter

Final Four 2021 in Mannheim

Erstmals seit 2014 ist wieder ein Berliner Team unter den letzten Vier

 

03.05.2021 - Am kommenden Wochenende 8.+9. Mai finden auf der Anlage des Mannheimer HC die Endrunden um die Deutsche Meisterschaft Feld statt. Dieses Mal ist wieder ein Berliner Team dabei: der Berliner HC setzte sich im Viertelfinale mit 2 Siegen gegen den UHC Hamburg durch.

Im Halbfinale spielen die Berliner gegen Rot-Weiss Köln. Das zweite Halbfinale bei den Herren bestreiten Uhlenhorst Mülheim und der Mannheimer HC. Bei den Damen lauten die Partien Düsseldorfer HC gegen den Club an der Alster und Mannheimer HC gegen Rot-Weiss Köln.

Wegen der Corona-Pandemie muss die Veranstaltung ohne Zuschauer stattfinden. Alle Partien werden daher von TROPS4 für das Livestreaming auf Twitch.tv produziert. Der MHC als Endrunden-Ausrichter bietet am Samstag und am Sonntag rund 22 Stunden Live-Streaming an:

» zum Stream: www.twitch.tv/trops4

"Wachwechsel" bei den WHV-Schiedsrichtern

Philipp Hesselmann folgt Wolfgang Bettray

 

03.05.2021 - Auf dem Verbandstag 2021 wurde Philipp Hesselmann als Nachfolger von Wolfgang Bettray als Vizepräsident Schiedsrichter des WHV von den Vereinen gewählt und richtet sich jetzt direkt an alle Hockeyfreunde im WHV per Videobotschaft. In diesem Video werden die aktuellen Möglichkeiten für Vereine und potentielle Schiedsrichter*innen erklärt und der neue Schiedsrichterausschuss vorgestellt.

Philipp Hesselmann bittet als neuer Verantwortlicher im Schiedsrichterwesen außerdem alle Hockeyfreunde im WHV, ihm eine Starthilfe bei der Setzung der Themen für die Arbeit seines Teams zu geben. Hierfür sind alle Besucher der WHV Hompage dazu aufgerufen, eine kurze Umfrage auszufüllen.

Das Team des neuen WHV Schiedsrichterausschuss freut sich auf die Zusammenarbeit mit allen Vereinen, Spieler*innen und Hockeyfreunden im WHV!

» direkt zum Video

» direkt zur Umfrage

FINAL FOUR am 8./9. Mai in Mannheim

Alster-Damen einziger Hamburger Teilnehmer

 

03.05.2021 - Am Wochenende 8./9. Mai findet das FINAL FOUR der Damen und Herren beim Mannheimer HC statt. Bei den Herren lauten die Halbfinals am Samstag Rot-Weiss Köln gegen den Berliner HC (Samstag, 16 Uhr) sowie Uhlenhorst Mülheim gegen Gastgeber Mannheim (Samstag, 19 Uhr). In den Halbfinals der Damen begegnen sich am Samstag der Düsseldorfer HC und der Club an der Alster (Samstag, 10 Uhr) sowie der Mannheimer HC und RW Köln (Samstag, 13 Uhr). Damit sind die Damen des Der Club an der Alster die einzigen Hamburger Teilnehmer. Wir wünschen viel Erfolg und drücken die Daumen. Alle Partien werden über den Kanal von „TROPS4“ auf der Streamingplattform Twitch begleitet.

» Zum Stream: www.twitch.tv/trops4

1. Liga: MHC-Damen ziehen gegen Mülheim ins FINAL FOUR zu Hause ein

Nürnberger Herren halten Klasse / Rot-Weiss-Damen im Halbfinale, Flottbek weiter in Liga 1

 

02.05.2021 - Großer Jubel bei den Damen des Mannheimer HC, die nach einem souveränen 4:0-Sieg gegen Uhlenhorst Mülheim im dritten und entscheidenden Spiel ins FINAL FOUR 2021 auf heimischen Platz eingezogen sind (Foto: Dirk Markgraf/www.265-images.com). Freuen konnte sich auch Rot-Weiss Köln, das beim UHC Hamburg anders als in den beiden Viertelfinalspielen zuvor diesmal nach regulärer Spielzeit mit 3:2 die Oberhand behielt und somit im zweiten Halbfinale am kommenden Samstag auf Mannheim trifft. Eine kleine Überraschung gab es in Rüsselsheim, wo die Großflottbeker Damen den RRK das zweite Mal an diesem Wochenende ins Penaltyschießen zwangen und dort abermals triumphierten (5:3 n. P.). Somit steigt der Rüsselsheimer RK neben den Wespen-Damen, deren Abstieg bereits am Samstag feststand, in die 2. Bundesliga ab. Die Flottbeker Damen bleiben erstklassig.

Den Klassenerhalt feiern konnte auch die Herren des Nürnberger HTC, die sich in einer engen Partie beim Crefelder HTC mit dem Ausgleich fünf Minuten vor dem Ende und einem starken Steffen König im NHTC-Tor ins Penaltyschießen retten konnten. Hier leitete Nürnbergs Interims-Rückkehrer Christopher Wesley den Triumph ein, während auf Seiten der Krefelder Heimkehrer Oskar Deecke zur tragischen Figur wurde, als er den vierten CHTC-Penalty vergab und NHTCs Maximilian Jordan direkt im Anschluss die Hausherren in die zweite Liga schoss.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

1.BL: Acht Serien entschieden

Zwei Play-off- und zwei Play-down-Serien gehen Sonntag, 2. Mai, ins Entscheidungsmatch

 

01.05.2021 - Zwei Play-off- und zwei Play-down-Serien in der Hockey-Bundesliga müssen am morgigen Sonntag, 2. Mai, im dritten Entscheidungsspiel entschieden werden. In acht Serien war bereits am Samstag alles klar.

So stehen bei den Herren bereits alle FINAL-FOUR-Teilnehmer fest, weil RW Köln (4:1 gegen Alster). Uhlenhorst Mülheim (6:4 über Polo Hamburg), Mannheimer HC (4:2 über den HTHC) und der Berliner HC (4:3 n.Pen. beim UHC) schon nach zwei Partien ihre Viertelfinal-Serien für sich entschieden. Der Großflottbeker THGC steht nach einem 0:6 beim TSV Mannheim vorzeitig als Absteiger fest. Der Crefelder HTC hat die Serie gegen Nürnberg mit einem 3:2-Sieg ausgeglichen, so dass dort die Entscheidung erst Sonntag im dritten Spiel in Krefeld fällt.

Bei den Damen sind noch die Hälfte aller Duelle offen. Lediglich der Düsseldorfer HC (2:0 gegen HTHC) und der Club an der Alster (1:0 über Berliner HC) lösten ihre Endrunden-Tickets vorzeitig. Im Duell zwischen UHC und RW Köln glichen die Domstädterinnen in einem fast endlosen Penalty-Drama die Serie aus. Auch bei Mannheimer HC gegen Mülheim gab es erneut ein Penaltyschießen, das dieses Mal Mülheim für sich entschied. Erste Absteigerinnen sind die Zehlendorfer Wespen nach einem 0:3 beim Münchner SC. Großflottbeks Damen haben die Hoffnung auf den Klassenerhalt am Leben erhalten, indem sie in Rüsselsheim im Penaltyschießen die Serie ausglichen. (Fotos: Ariane Schirle / DHA)

» zur hockeyliga-Berichterstattung

Regionalligen Ost Feld

OHV Vorstand empfiehlt Abbruch der Feldsaison 2019/20/21

 

01.05.2021 - Der Ostdeutsche Hockeyverband hat in seiner gestrigen Vorstandssitzung beschlossen, die Regionalligen Ost der Feldsaison 2019/20/21 abzubrechen. Am 14. Mai 2021 wird eine ausserordentliche virtuelle Mitgliederversammlung über den Vorschlag des Vorstands entscheiden:

• Die Regionalligen Ost werden abgebrochen, die Rückrunde wird nicht mehr gespielt.
• Es gibt keine Absteiger aus den Regionalligen, es gibt keine Aufsteiger in die Regionalligen.
• Der OHV spricht sich dafür aus, dass es keine Absteiger aus den 2. Bundesligen in die Regionalligen gibt.

» Protokoll der OHV Vorstandssitzung

16. Mai 2021
« Aktuelle Nachrichten
Archiv, Feed, Suche
» Nachrichten Archiv
» Nachrichten Feed
» Nachrichten Suche

Auswahl

 

» Impressum   » Datenschutz © 2021 • hockey.de