Donnerstag, 18. April - Montag, 22. April in Düsseldorf

Lehrgang mit BEL + USA


Donnerstag, 18. April 2019 - 19:00

Deutschland - USA   4 : 1   (2:0)


4:1-Auftaktsieg gegen US-Team

Bundestrainer Lindemann fehlte aus einem schönen Grund / Zwei Spiele am Sonntag

18.04.2019 - Zum Auftakt ihrer vier Spiele gegen die USA und Belgien kamen die deutschen U18-Mädchen am Donnerstagabend in Düsseldorf zu einem 4:1-Sieg über die Amerikanerinnen. Michaela Wienert, Maja Stöcker und zum Schluss zweimal Isabella Schmidt schossen die deutschen Tore. Dass die DHB-Auswahl heute von Mark Spieker als Trainer angeführt wurde, hatte einen ganz einfachen, schönen Grund: U18-Bundestrainer Sven Lindemann ist gerade Vater geworden und weilt zu Hause bei Frau und Kind.

 

Die Amerikanerinnen präsentierten sich auf dem Platz des DHC so, wie man sie kennt und erwartet hatte: athletisch und physisch sehr stark, das rein Hockeytechnische wirkte dabei meist nicht besonders leichtfüßig. Trotzdem waren die deutschen Spielerinnen gefordert, sich gegen diesen Stil zu behaupten. Das gelang in der ersten Halbzeit insgesamt ein wenig besser als in der zweiten Hälfte, wo die Gäste mehr zustande brachten als gelegentliche Konter.
Nach 12 Minuten eröffnete Michaela Wienert den Torreigen, als sie in der Box (hockey-neudeutsch für den Bereich unmittelbar vor dem Kasten des Gegners) am besten postiert war, als Lilly Stoffelsma flankte. Das 2:0 fiel vier Minuten vor der Halbzeit, als die Schiedsrichterinnen Julia Jungbluth und Maja Friesen sehr gut den Vorteil laufen ließen und statt Ecke kurz danach auf Tor entscheiden konnten, als Maja Stöcker vollstreckte.
Die zwei absolut sehenswerten Tore von Isabella Schmidt waren die Höhepunkte einer aus deutscher Sicht etwas schwierigeren zweiten Halbzeit. Beim 3:0 stach Schmidt eine Flanke von Nora Weigand elegant in den Winkel. Fast noch eine Spur genialer war das 4:0 (56.), als Schmidt über halblinks in den US-Kreis eingedrungen war und dann die Torhüterin mit einem Rückhandlupfer ins Leere laufen ließ. Wieder schlug der Ball im oberen Torwinkel ein. „Ein echtes Schmankerl“, applaudierte Teammanagerin Michaela Scheibe verbal.
Die nie aufsteckenden Amerikanerinnen wurden in der vorletzten Minute mit dem Ehrentreffer belohnt, als sie im Nachschuss an die zweite Ecke zum 1:4-Endstand trafen. „Fürs erste Spiel des Jahres, zumal in der zusammengewürfelten Formation, war es ordentlich und ein Fundament, auf dem man aufbauen kann“, stufte Mark Spieker Leistung und Ergebnis ein. Am Sonntag geht es in einer etwas kuriosen Konstellation weiter. Um 12 Uhr tritt man nochmals gegen die USA an, um vier Stunden später das erste Spiel gegen Belgien zu bestreiten. Der über 20-köpfige Kader, auch mit einigen Heimschläferinnen, lässt solch eine ungewöhnliche Spielplanung zu.

 

Tore:
1:0 Michaela Wienert (12.)
2:0 Maja Stöcker (26.)
-------------------------------
3:0 Isabella Schmidt (41.)
4:0 Isabella Schmidt (56.)

E: 2 (0) / 2 (1)
SR: Julia Jungbluth, Maja Friesen

 
Saison 2019
« Aktuelles
» Unser Team

Spieltermine Deutschland
Donnerstag, 18.04.2019 - 19:00
    » GER - USA   4:1 (2:0)
Sonntag, 21.04.2019 - 12:00
    » GER - USA   3:4 (0:1)
Sonntag, 21.04.2019 - 18:00
    » GER - BEL   2:0 (1:0)
Montag, 22.04.2019 - 10:00
    » GER - BEL   2:1 (0:0)

» Gesamter Spielplan
 

» Impressum   » Datenschutz © 2019 • hockey.de