Montag, 10. Juni - Freitag, 14. Juni in Dinslaken

Deutsch-Französisches Jugendwerk


Dienstag, 11. Juni 2019 - 16:00

Deutschland - Frankreich   3 : 1   (2:1)


 

Deutscher 3:1-Sieg bei der Dinslakener Länderspielpremiere

Deutsch-Französisches Jugendwerk der Männlichen U18 mit drei Länderspielen

11.06.2019 - Premiere für den TV Jahn Hiesfeld: Beim allerersten Hockey-Länderspiel in Dinslaken konnte die männliche U18 des Deutschen Hockey-Bundes am Dienstag Frankreich mit 3:1 bezwingen. Jonas Wossidlo, Jan Cordes und Leon Schmidt drehten mit ihren Toren einen 0:1-Rückstand für das Team von Bundestrainer Johannes Schmitz. Die weiteren beiden Partien im Rahmen des Deutsch-Französischen Jugendwerks werden am Donnerstag (16 Uhr) und Freitag (12 Uhr) an gleicher Stätte ausgetragen.

 

Bereits nach drei Spielminuten sah sich die deutsche Mannschaft, die mit Jacques Danneberg (Mannheimer HC) einen einzigen Länderspieldebütanten in ihrem 18er-Kader hat, im Hintertreffen. Man geriet nach Ballverlust im Aufbau in einen Konter, der zu einer Strafecke führte. Ihren einzigen Standard nutzten die Franzosen eiskalt zum 0:1. „Danach haben wir uns schnell berappelt, das Spiel mit einer Ballbesitzquote zwischen 80 und 90 Prozent klar diktiert und auch ein ordentliches Powerplay aufgezogen“, gefiel Schmitz, wie seine Schützlinge den missglückten Start wegsteckten. Nach elf Minuten glückte Jonas Wossidlo der Ausgleich, und bald nach Beginn des zweiten Viertels stellte Jan Cordes die erstmalige Führung für die überlegene deutsche Mannschaft her. Mit 2:1 ging es dann auch in die Halbzeit, weil Deutschland weitere gute Chancen ausließ, am Ende hatte man sogar neun Strafecken nicht nutzen können.
Durch die Halbzeitpause geriet der deutsche Spielfluss etwas ins Stocken. Ungenauigkeiten und Fehler schlichen sich zu Beginn des dritten Viertels ein. Ähnlich wie beim 0:1 wurde die DHB-Auswahl früh dafür bestraft. Wieder musste man einen Konter der Gäste schlucken. Torhüter Konstantin Junke wusste sich nicht anders als mit einem Foul zu helfen. Den fälligen Siebenmeter konnte Junke dann aber parieren (32.) und damit den 2:2-Ausgleich verhindern. Obwohl die deutsche Mannschaft mit ihren spielerischen Vorteilen weiter tonangebend war und im vierten Viertel auch noch einmal gute Chancen herausspielen konnte, musste sie bis zum Schluss auf der Hut sein. Den letztlich verdienten Sieg sicherte Leon Schmidt mit dem 3:1 vier Minuten vor Schluss.
Auch das zu Übungszwecken noch durchgeführte Shoot-out konnte man mit 4:3 für sich entscheiden. „Für das erste Spiel war es ordentlich“, zeigte sich Johannes Schmitz nicht unzufrieden, sieht aber noch Steigerungspotenzial. Zufrieden konnten er und die Mannschaften mit dem Interesse des Ausrichters sein. „Wir waren angenehm überrascht, wie viele Zuschauer gekommen sind“, so Schmitz. Am Mittwoch wird es Trainingseinheiten und eine gemeinsame kulturelle Unternehmung geben, ehe man am Donnerstag und Freitag die weiteren Länderspiele angeht.

 

Tore:
0:1 Frankreich (E, 3.)
1:1 Jonas Wossidlo (11.)
2:1 Jan Cordes (17.)
----------------------------
3:1 Leon Schmidt (56.)

E: 9 (0) / 1 (1)

 
Saison 2019
« Aktuelles
» Unser Team

Spieltermine Deutschland
Dienstag, 11.06.2019 - 16:00
    » GER - FRA   3:1 (2:1)
Donnerstag, 13.06.2019 - 16:00
    » GER - FRA   5:1 (4:1)
Freitag, 14.06.2019 - 12:00
    » GER - FRA   3:3 (1:0)

» Gesamter Spielplan
 

» Impressum   » Datenschutz © 2019 • hockey.de